Solofahrt zum Sieg

Christopher Hatz heißt der Sieger der 33. Erzgebirgsrundfahrt.

Der 20-Jährige gewann am Sonntag, nach einer Solofahrt auf den letzten acht Kilometern, das prestigeträchtig Rennen durch das Erzgebirge.

Nach knapp 166 Kilometern hatte der Fahrer vom baden-württembergischen Team Bergstrasse im Ziel 23 Sekunden Vorsprung vor seinen Verfolgern.

Auf der Strecke mit Start und Ziel in Chemnitz-Einsiedel warteten neben zwei Sprint- auch wieder fünf schwere Bergwertungen auf die U23-Fahrer. Die Erzgebirgsrundfahrt machte dadurch ihrem Ruf als eines der schwersten Bundesliga-Eintagesrennen wieder alle Ehre.

Interview: Christopher Hatz (Team Bergstrasse) – Sieger Erzgebirgsrundfahrt 2012

In diesem Jahr waren bei der Traditionsveranstaltung insgesamt 97 Fahrer am Start, wobei sich die Organisatoren laut eigener Aussage den ein oder anderen Aktiven mehr erwartet hatten.

Den Titel als beste Mannschaft des Tages sicherte sich das bayrische Team Heizomat.