Sommer-Badfest im Stauseebad Cossebaude

Vielfältige Spielmöglichkeiten, Wettbewerbe zu Wasser und zu Lande warten auf die großen und die kleinen Badbesucher am Samstag ab 12 Uhr im Stauseebad. +++

Auch das Wetter spielt dieses Jahr mit: laut Prognose werden 30 Grad Celsius und Sonne satt. Da bietet das Badfest die perfekte Abkühlung und Abwechslung. Jedes Jahr organisiert der Sportstätten- und Bäderbetrieb Dresden gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendhaus „Alte Feuerwehr“ dieses Freibadsaison-Highlight. Dieser Tag steht ganz im Zeichen von Bewegung und Spaß für Jung und Alt, Groß und Klein. Als Höhepunkte stehen die beliebte Neptuntaufe, Schwimm- und Tauchwettbewerbe, Wettrutschen sowie Kinderschminken, Mal- und Bastelstraße und Hüpfburg auf dem Programm. Es gibt natürlich auch viele attraktive Preise zu gewinnen. Ab 16 Uhr wird es am Lagerfeuer dann mit Knüppelkuchenbacken gemütlich. Wie viel Sonne ist gesund? Das, und wie Sie ihre Haut richtig schützen, erfahren Sie ebenfalls beim diesjährigen Badfest.

Da die Parkmöglichkeiten stark begrenzt sind, wird die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen. Das Bad erreichen Sie mit der Buslinie 94 (Niederwartha) und fahren bis zur Haltestelle „Cossebaude Winkelwiesen“.  Zum Badfest gelten die üblichen Eintrittspreise: Erwachsene: 3,50 Euro, Begünstigte: 2,20 Euro, Kinder bis 1 Meter Körpergröße haben freien Eintritt.

In dieser Badesaison kamen bisher 178 500 Gäste in die Dresdner Freibäder. Das sind ungefähr 16 500 Besucher weniger als Ende Juli 2011 (195 000 Besucher). Die Besucherzahlen im Juli sind bisher ähnlich denen des Vorjahres: bis einschließlich 24. Juli kamen 71 000 Badegäste. 2011 waren es Ende Juli etwa ebenso viele Gäste. An den ersten beiden Ferientagen, 23. und 24. Juli, kamen insgesamt mehr als 15 000 Badefreudige. Das Stauseebad Cossebaude ist mit 28 800 Besuchern das beliebteste Freibad, gefolgt vom Naturbad Mockritz, dessen gesamter hinterer Badbereich neu gestaltet wurde, mit etwa 16 330 Badbesuchern und dem Freibad Wostra mit knapp
15 500 Gästen.

Quelle: Stadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!