Anzeige Sommer, Sonne, Spaß – Das war der 16. UNITAS Beachvolleyball Cup

Leipzig - Sommer, Sonne, gute Laune und eine Portion Strandfeeling. Das alles gehört dazu, wenn die UNITAS Wohnungsgenossenschaft zum Beachvolleyball Cup lädt. Auch in diesem Jahr stellten sich 20 Mannschaften der Herausforderung und gaben alles, um die 16. Auflage des Dieter-Kermes-Gedenkturnieres zu gewinnen.

Doch bei allem sportlichen Ehrgeiz geht es vor allem darum, miteinander eine gute Zeit zu verbringen und Spaß zu haben, so UNITAS-Vorstand Steffen Foede.

Seit 2003 wird das Turnier ausgetragen. Neben vielen Mannschaften aus Leipzig sind auch Teams aus Sachsen-Anhalt und Thüringen dabei. Darunter Newcomer, aber auch viele Wiederholungstäter wie zum Beispiel die Berufsakademie Sachsen, die auf Ausbildungsebene eng mit der UNITAS zusammenarbeitet.

Neben dem sportlichen Aspekt spielt auch der soziale Gedanke eine Rolle. Im Rahmen des Beachvolleyball Cups überreichte die UNITAS einen Scheck im Wert von 500 Euro an den Förderverein des Leipziger Zoos. Das Geld soll unter anderem in den Natur- und Artenschutz fließen. Ohne Unterstützung geht es auch beim Turnier nicht. Viele fleißige Helfer wirken vor und hinter den Kulissen und sorgen so dafür, dass der Wettkampf reibungslos verläuft.

Auf Platz drei landete am Ende das Team von Gemeinsam für Leipzig und verbesserte sich damit um ganze neun Plätze gegenüber dem letzten Jahr. Platz zwei ging nach einem hart umkämpften Match an Vorjahressieger Implenia. Strahlender Sieger wurde die Mannschaft von Plan B, die im letzten Jahr noch die Bronzemedaille gewannen. Doch egal, welcher Platz es am Ende auch war. Alle freuten sich über ein rundum gelungenes Turnier.