Sommer, Sonne, Urlaubspläne – Leipziger Ballett geht in die Spielzeitpause

Am Sonntag öffnet sich der Vorhang für das Leipziger Ballett ein letztes Mal. Zumindest in dieser Spielzeit. +++

Danach geht es dann für die Tänzer der Company in die wohlverdiente Sommerpause. Von dieser ist allerdings noch nicht viel zu spüren, denn das Sommerwetter lässt derzeit auf sich warten. Doch den Tänzern macht das wenig aus. Denn die meisten von ihnen haben werden den Sommer in wärmeren Ländern verbringen.

Am Ende einer Spielzeit wird noch einmal über die verschiedenen Produktionen reflektiert. Dabei hat jedoch jeder sein ganz persönliches Highlight.

Zum Abschied gibt es noch einmal große Gefühle auf der Bühne. Wenn Kriemhild sich in Siegfried verliebt, ihr diese Liebe genommen wird und sie sich dafür rächt. Denn verabschieden wird sich das Leipziger Ballett mit einer Vorstellung vom Nibelungenlied, bevor es dann im September mit dem neuen Programm weitergeht.