Sommerakademie in Dresden

Performance, Japanischer Holzschnitt, Schmuckgestaltung.Weitere Informationene am Ende der Seite.

Die Angebote der Sommerakademie für bildende Künste im Riesa efau sind genauso abwechslungsreich wie ausgefallen. Zum 11. Mal findet die Veranstaltung in dem Friedrichstädter Kulturverein statt. 16 Künstler bieten hier Kurse an. Eine von ihnen ist Miriam Zegrer mit dem japanischen Holzschnitt. Sie zeigt den Teilnehmern wie aus dem wichen Lindenholz geeignete Druckformen entstehen und welche Effekte sich damit erzielen lassen. Anders als bei westlichen Drucktechniken werden dabei Wasser- statt Ölfarben verwendet. Die Kursteilnehmer haben nicht alle einen künstlerischen Hintergrund. Viele wollen sich in den zwei Wochen der Sommerakademie einfach ausprobieren. So auch im Performance-Kurs von Dagmar Glausnitzer. Hier wird erforscht, wie sich aus Körper, Raum und Objekt eine Komposition bildet. An die eigenen Grenzen gehen und einen Schritt darüber, das interessiert Frank Morath an der Performance. Für den Kurs kommt Frank Morath aus Köln nach Dresden und gehört damit zu den 50 Prozent der Teilnehmer, die von außerhalb der sächsischen Grenzen dazu stoßen. Sie kommen aus ganz Deutschland, aber auch aus Österreich, den Niederlanden und der Schweiz. Viele künstlerische Richtungen stoßen hier aufeinander- und das ist das besondere Flair der Sommerakademie.Zwei Wochen läuft die Sommerakademie im Riesa efau. Eine Möglichkeit die entstandenen Werke zu sehen, gibt es am 8. August in der Motorenhalle auf der Adlergasse beim abschließenden Sommerfest. Die Ausstellung ist danach noch bis 22. August geöffnet. Weitere Informationen hier:

 Do 31.7.   Sommerfest 19 Uhr Ort: Gelände hinter Motorenhalle
 Mo 4.8.    Ausstellungseröffnung Michael Loderstedt Ort: Alte Feuerwache Loschwitz; Fidelio- F.-Finke Str. 4; Buslinie 61 oder 83 bis Haltestelle Körnerplatz
 Di 5.8.     Künstlervortrag 19.30 Uhr Franziskus Wendels Ort: Motorenhalle    
 Mi 6.8.   Künstlervortrag 19.30 Uhr Anett Stuth Ort: Motorenhalle
 Do 7.8.  Künstlervortrag 19.30 Uhr Gundula Schulze Eldowy Ort: Motorenhalle
 Fr 8.8.   Abschlussveranstaltung und 19 Uhr Eröffnung der Teilnehmeraus- stellung 20.30 Uhr Live Performance tätige Grenz- falle von Eru und Seven of Eglise Ort: Motorenhalle

Künstlerabende Jutta Bauer: Königin der Farben Die Brigitte-Zeichenkolumnistin und Illustratorin der Erfolgsbücher Opas Engel und Königin der Farben gibt Einblicke in ihren Alltag, der sich zwischen Kre­ativität, Lesereisen und der Arbeit mit Verlagen und Fernsehsendern bewegt. Dazu wird sie einige Kurzfil­me präsentieren und im persönlichen Gespräch Rede und Anwort stehen. Franziskus Wendels: Kunst und Erkenntnis Der Vortrag beschäftigt sich mit der Erkenntnis, die man durch Kunst erlangen kann. Er erörtert die Fra­gen, was alles zu einem Werk gehört und wie dieses interpretiert und verstanden werden kann. Anett Stuth Die Künstlerin stellt ihr Werk vor und berichtet über ihr künstlerisches Schaffen. Gundula Schulze Eldowy: Von Ferne getrie­ben – an Nähe zerrieben Die Künstlerin präsentiert ihr photographisches OEvre Ort: Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst Wachsbleichstr. 4a 01067 Dresden 20 Uhr