Sommerhoch für Chemnitzer Freibäder

Das sommerliche Wetter der vergangenen Woche hat für einen wahren Boom in den Chemnitzer Freibädern gesorgt.

Gerade jetzt zur Ferienzeit stürzten sich hunderte kleine und große Badebegeisterte in die kühlen Fluten.

Speziell hier im Freibad Bernsdorf wurden in der vergangenen Woche insgesamt gut 4.500 Badegäste gezählt.

Auch der Stausee Oberrabenstein konnte sich nach der langen Durststrecke aufgrund des Wetters über regen Zulauf freuen. Hier erfrischten sich bei Lufttemperaturen um die 30 Grad jeden Tag rund 3.000 bis 3.500 Badegäste.

Über die Saison bisher konnten rund 35.000 kleine und große Gäste begrüßt werden.

Doch nicht nur die Freibäder der Stadt waren als Erfrischungsort beliebt. Um sich in der Innenstadt zum Beispiel abzukühlen, nutzten viele den Springbrunnen vor der Stadthalle.

Nach der Abkühlung am Wochenende soll es aber auch in den kommenden Tagen sommerlich weitergehen.

Für die Freibäder sicherlich willkommene Aussichten, nachdem der Saisonstart sprichwörtlich ins Wasser fiel.