Sommerliche Temperaturen begünstigen Bakterienvermehrung

Lebensmittelinfektionen sind in den Sommermonaten vor allem bei älteren Menschen und Kleinkindern häufiger anzutreffen.

Leicht verderbliche Lebensmittel, wie Fleisch, Eier und Geflügelfleisch bieten in den Sommermonaten günstige Vermehrungsbedingungen für krankmachende Bakterien. Besonders bei Temperaturen zwischen 20 und 40 Grad Celsius vermehren sich die Salmonellen besonders rasch. Eier und Hackfleisch sollten momentan vorsichtshalber gegart verzehrt werden. Bei einer Garung von mindenstens 10 Minuten und bei 70 Grad werden nahezu alle Lebensmittelbakterien abgetötet. Weitere Maßnahmen zum Schutz sind peinliche Sauberkeit in der Küche, regelmäßiges Händewaschen und gründliche Reinigung von Arbeitsgeräten.