Sommerlust oder Sommerfrust – Wechselhafter Wettermix bleibt

Am Donnerstag ist der kalendarische Sommeranfang. Dass der Sommer dann aber auch wirklich kommt, ist noch nicht gesagt. Im Moment sieht es jedenfalls nicht danach aus. Wechselhaft und unbeständig präsentiert sich das Wetter nämlich auch weiterhin. +++

Wann wirds mal wieder richtig Sommer? – Das fragen sich im Moment wahrscheinlich viele Leipziger. Der Frühsommer hat uns bislang nicht gerade verwöhnt. Von Dauersonne keine Spur, nach ein paar Tagen war mit den hochsommerlichen Temperaturen meist schon wieder Schluss. Dazu gab es immer wieder reichlich Regen. Bis jetzt keine Spur von richtigem Freibadwetter. Das hatten wir doch schon mal besser, oder?

Laut dem Deutschen Wetterdienst wird Ein es dieses Jahr keinen Jahrhundertsommer geben. Das freut wiederum die Landwirte. Denn zu lange Trockenperioden sind nicht gut. Das wurde im Frühjahr deutlich. Der April verwöhnte uns zum Teil mit Temperaturen nah an 30-Grad-Grenze. Wir fanden das zwar toll, den Pflanzen und Tieren bekommt der fehlende Regen dagegen gar nicht. Und außerdem deutet ein überdurchschnittlich warmer Frühling eher auf einen mauen Sommer hin.

Da können wir nur hoffen, das sich die Statistik dieses Mal irrt. Eine beständige Urlaubs- und Badewetterperiode bleibt laut Meteorologen allerdings auch weiter aus. Zumindest in den kommenden Wochen werden sich Hoch- und Tiefdruckgebiete weiter die Klinke in die Hand geben. Das heißt, das Wetter bleibt durchwachsen. Da heißt es doch Daumen drücken für den Siebenschläfer nächste Woche. Denn: „Regnet’s am Siebenschläfertag, so regnet’s sieben Wochen danach“.

Wir von LEIPZIG FERNSEHEN geben jedenfalls nicht auf und glauben weiter an den Sommer. Den richtigen.