Sommerrenntag in Seidnitz – So werden die Pferde für das Rennen trainiert

Dresden - Am 14.  Juli öffnen sich die Boxen auf der Galopprennbahn in Dresden Seidnitz zum Sommerrenntag. Beim 3. Renntag der Saison wird es unter anderem den 2. Großen bwin Sommerpreis geben, der mit 25.000 € dotiert ist. Aktuell werden die hauseigenen Pferde für den Samstag fit gemacht. Claudia Barsig ist seit 2004 Public-Trainerin an der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Beste Behandlung für optimales Wohlbefinden für die Vierbeiner stehen bei ihr an erster Stelle. Das Training für die Pferde findet im Gegensatz zum echten Rennen nicht auf dem Rasen, sondern auf Sandboden statt. Die Muskulatur der Pferde wird dabei gestärkt, damit sie für den Renntag optimal vorbereitet sind.

Boxen auf zum Sommerrenntag am kommenden Samstag (14.07.) mit dem Großen bwin Sommerpreis, dem mit 25.000 Euro dotierten ersten Listenrennen (1900 m) des Jahres in Dresden. Die weiteren Rennen werden präsentiert von wee.com sowie den Dienstleistungspartnern des Dresdener Rennvereins 1890 e.V., dem Malerfachbetrieb Tillack, der Agentur Burger Werbetechnik, Gohr Dienstleistungen Dresden und dem Dresden Onlineshop.

Seit 2002 ist der Sportwettenanbieter bwin e.K. unter der Leitung von Dr. Steffen Pfennigwerth nun schon Sponsor des Dresdener Rennvereins 1890 e.V. und unterstützt ihn mehrmals im Jahr mit hochwertigen Leistungsprüfungen. „Wir sind sehr glücklich und stolz darüber, dass wir mit bwin einen treuen Partner an unserer Seite haben, der die Leidenschaft für den Galopprennsport teilt und dank dem wir den traditionsreichen bwin Sachsenpreis als Großen bwin Sommerpreis weiterführen können“, so DRV-Präsident Michael Becker. Insgesamt stehen am Samstag 8 Rennen mit 86 Startern auf dem Programm. Die Dresdner Public- und BesitzerTrainer schicken insgesamt 20 Pferde an den Start, darunter kommen 12 Galopper aus dem Rennstall von Trainer Stefan Richter. Im 4. Rennen der wee.com – Mitteldeutsche Galoppserie 2018 gehen insgesamt 12 Pferde an den Start. Vier von ihnen haben in dieser Saison bereits erste Punkte in der Serie geholt, darunter Liverbird (Marco Angermann) und Tom Tom Chap (Stefan Bigus). Sie haben Chancen auf weitere Punkte, könnten aber Konkurrenz von Kazzun aus dem Rennstall von Werner Glanz bekommen.

Im Großen bwin Sommerpreis, dem Hauptrennen des 3. Renntages, sind die Boxen voll ausgelastet. 12 Pferde gehen in dem Listenrennen an den Start, darunter gleich drei Galopper aus dem Gütersloher Trainingsquartier von Andreas Wöhler. Der 5-jährige Cashman war schon im letzten Jahr in diesem Rennen zweitplatziert und meldet unter Jockey Jozef Bojko erneut gute Chancen an. Ihm könnte der aus dem eigenen Stall vorbereitete Saisonaufsteiger Ja Salaam unter Eddie Pedroza gefährlich werden. Konkurrenten für den Sieg sind aber auch Fulminato (Köln), Savile Row (Krefeld), Sun At Work (Bremen) und Grants Pas (Baden-Baden).

Neben den rennsportlichen Prüfungen gibt es für die Besucher einige Sommer-Specials zu entdecken. Für die kleinen Besucher wird es neben dem traditionellen Ponyreiten, Kinderschminken und dem historischen Kinderkarussell eine kleine Wasseranlage mit Zorbing-Bällen geben, in denen sich kleine Rennsportfans austoben können. Außerdem haben Kinder die Möglichkeit, am Stand des Kinderschminkens schöne Blumenkränze unter Anleitung zu flechten. Sommerlich geht es auch in der Gastronomie an diesem Renntag zu. Verschiedene Sommerbowlen bieten kleine Erfrischungen und wer es gern etwas exklusiver hätte, kann die Dresdener Galopp Lounge zum einmaligen Sommerpreis für 79 € kennenzulernen. Tickets für die Dresdener Galopp Lounge können noch unter 0351 / 4247474 oder per E-Mail an rennbahn@matteoevents.de gebucht werden. Wetter können ihr Glück wieder mit der 2. Wettchance versuchen und tolle Preise für ihre Wettnieten ab einem Wert von 5 Euro gewinnen.
Das 1. Rennen startet am Samstag um 11.15. Der Einlass beginnt um 10 Uhr. Ein Tagesticket kostet 8 Euro (ermäßigt 6 Euro). Das Familienticket (2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder bis 18 Jahre) sowie das Logenticket (inklusive Programmheft) kosten 16 Euro. Aufgrund der begrenzten Parkplatzflächen auf der Galopprennbahn empfiehlt der DRV die Anreise mit dem Öffentlichen Personennahverkehr. Weitere Informationen unter www.drv1890.de, auf Facebook (dresdener.rennverein) oder Instagram (galoppdresden).