Sommerspaß für kleine Forscher

Chemnitz- In den Sommerferien können kleine Forscher an der Grabung des Museums für Naturkunde – „Fenster in die Erdgeschichte“ (Glockenstraße 16) an drei Programmen teilnehmen, die zum Forschen und Ausprobieren einladen.

Fosilienjäger

Die Ferienkinder bekommen hier Einblicke in die Pflanzen- und Tierwelt der Erdgeschichte. Sie erkunden die Grabung und erfahren, was sich hinter dem Begriff Fossil verbirgt und wie sie entstehen.

Termine: montags 08. Juli | 15. Juli | 22. Juli | 05. August | 12. August jeweils 10 Uhr

Grabungshelfer

Als „Grabungshelfer“ werden die jungen Besucher selbst zu Forschern und erfahren von den Wissenschaftlern wie eine Grabung abläuft. Sie werden selbst aktiv und suchen nach Schätzen, die sie sogar mit nach Hause nehmen können

Termine: mittwochs 10. Juli | 17. Juli | 24. Juli | 07. August | 14. August jeweils 13 Uhr

Präparator

Hier erhalten die jungen Forscher spannende Hintergrundinformationen rund um das Berufsfeld des geologischen Präparators. Dabei werden die Ferienkinder selbst zu einem Präparator, können Geräte ausprobieren und Fossilien bearbeiten (ab 6 Jahren

Termine: freitags 12. Juli | 19. Juli | 26. Juli | 09. August | 16. August jeweils 13 Uhr.

Das Projekt „Fenster in die Erdgeschichte“ wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei*. Eine Anmeldung ist erforderlich unter: fenster@naturkunde-chemnitz.de oder www.grabungsteam-chemnitz.de.

(Quelle: Stadt Chemnitz)