Sommertour: Alles auf eine(r) Karte

Dresden - Es gibt so viel zu sehen, zu hören und zu erleben. Die Landeshauptstadt Dresden lädt Sie ein, Ihre Museen, Bühnen und Klangkörper zu entdecken. Die Dresden Card öffnet Ihnen zu einem ermäßigten Preis die Türen zu 15 Kultureinrichtungen und weiteren touristischen Angeboten wie Stadtführungen, Touren und Dresden-Souvenirs. Treten Sie ein! Entdecken Sie Dresden! Geschichte, Gemälde, Technik, Tanz, Schauspiel, Chöre und Orchester – jeder findet, was ihm gefällt.

Drehscheibe Sommertour

Wer hat Anspruch auf eine Dresden Card und wie lange ist die Karte gültig?

Anspruch auf eine Dresden Card hat jeder Gast, der entgeltlich in Dresden übernachtet, egal ob privat oder geschäftlich. Grundlage für die Ausgabe der Karte ist eine Buchungsbestätigung als Nachweis.

Pro Person wird eine Karte ausgegeben. Die Gültigkeit der Karte dauert für den gesamten Aufenthaltszeitraum an.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

In der DREHSCHEIBE SOMMERTOUR hat Jonathan Wosch mit Matthias Hundt, dem Geschäftsleiter von "Dresden Information", über das Willkommensgeschenk der Stadt an seine Touristen gesprochen. Die Karte enthält keine kostenlosen Eintritte oder Leistungen, sondern dem Gast sollen über die Angebote die jeweiligen Einrichtungen nahegebracht werden. Die derzeit teilnehmenden städtischen Kultureinrichtungen gewähren einen Vorteil von 20% auf die Ticketpreise. Abhängig von der jeweiligen Einrichtung werden diese Vorteile nur direkt an der Abendkasse unter Vorzeigen der Dresden Card gegeben.

Folgende städtische Unternehmen gewähren derzeit Vorteile mit der Dresden Card:

Staatsoperette Dresden (20 % Vorteil nur an der Abendkasse)
theater junge generation (20 % Vorteil nur an der Abendkasse)
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste (20 % Vorteil nur an der Abendkasse)
Dresdner Philharmonie (20 % Vorteil nur an der Abendkasse)
Dresdner Musikfestspiele (20 % Vorteil nur an der Abendkasse)
Museen der Stadt Dresden: Stadtmuseum Dresden, Städtische Galerie, Technische Sammlungen Dresden, Kunsthaus Dresden, Leonhardi-Museum, Carl-Maria-von-Weber-Museum, Kraszewski-Museum, Kügelgenhaus, Palitzsch-Museum, Schillerhäusschen

Text: Dresden Information

Artikel erstellt von: Lucas Böhme

kkkkk