Sommerwetter dauert an

Nach einem warmen Wochenende geht es auch in der neuen Woche sommerlich weiter.

Allerdings gibt es zu Wochenbeginn kaum noch Schauer oder Gewitter sondern einfach nur viel Sonnenschein.

Das Wochenende brachte lokal heftige Schauer und Gewitter. Stellenweise kam es zu Starkregen, Hagel und Sturmböen. Der Wetterdienst WETTER.NET hatte bereits in den letzten Tagen immer wieder vor Unwettern entsprechend gewarnt.

Die Höchstwerte erreichten am Samstag und Sonntag 25 bis knapp 30 Grad und bescherten damit nicht nur den Freibädern einen Besucherstrom. Auch Eisdielen und Biergärten konnten von dem für die Jahreszeit ungewöhnlich warmen Sommerwetter profitieren.

„Vergangenen Mai gab es ganze 5 Sommertage und die lagen alle an den letzten Maitagen. Dieses Jahr zählen wir nun bereits weit über 10 Sommertage und sogar schon 2 Hitzetage (=Sommertage sind Tage mit Höchstwerten über 25 Grad, bei Hitzetagen wird die 30 -Grad-Marke erreichen oder überschritten)“ erklärt Wetter-Experte Dominik Jung von WETTER.NET.

Nach dem die ersten beiden Maidekaden vorbei sind, sieht die Bilanz bei Wärme und Sonne für den Mai 2010 überdurchschnittlich „gut“ aus:
„Der Monat war bisher 1 Grad wärmer als im langjährigen Mittel und die Sonne hat bisher schon mehr als 90 % ihres Solls erfüllt. Ganz anders sieht die Sache beim Niederschlag aus. Bisher gab es nur 33 % der üblichen Regenmenge“ so Diplom-Meteorologe Jung.

Viel mehr Niederschlag wird es in den kommenden Tagen auch nicht geben, denn das freundliche Sommerwetter dauert weiter an.

Die Wetterentwicklung im Detail:
Montag 17 bis 25 Grad, freundlicher Mix aus Sonne und Wolken, trocken
Dienstag 17 bis 26 Grad, vielfach lacht die Sonne vom Himmel, später im Norden ein paar Wolken und der ein oder andere Schauer
Mittwoch 18 bis 26 Grad, freundlich und trocken
Donnerstag 20 bis 31 Grad, zunächst sonnig und sehr schwül, später teils starke Gewitter
Freitag 15 bis 23 Grad, Zeit zum Durchatmen, Sonne und Wolken wechseln sich ab, anfangs noch einzelne Schauer, später trocken

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar