Sonderausstellung „Groschenschlucker“ in Mittweida

Für Liebhaber seltener Spielzeug-Ausstellungen lohnt sich in der Weihnachtszeit ein Ausflug nach Mittweida.

Dort im Museum „Alte Pfarrhäuser“ ist im Moment die Sonderschau „Groschenschlucker – eine kleine Geschichte der Blechspardosen“ zu sehen.
Leihgeberin der etwa 150 Exponate ist Ulrike Merklein aus Nürnberg. Das älteste Stück ihrer Sammlung ist ein Sparkrug aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. In Kriegszeiten wurden zum Beispiel Milchdosen zu Sparbüchsen umfunktioniert. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung auch Saalheimer- und Strauß-Spardosen und außerdem Kuriositäten aus Südostasien.
Geöffnet ist das Museum „Alte Pfarrhäuser“ am Kirchberg in Mittweida an Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 16.00 Uhr und von Dienstag bis Freitag immer 12.00 bis 17.00 Uhr.