Sonderausstellung im Schloss Lichtenwalde

Das Scherenschnittmuseum im Schloss Lichtenwalde präsentiert zur Zeit eine Sonderausstellung.

Zu sehen gibt es Werke der Argentinierin Lidia Beatriz Schinkel. Die studierte Künstlerin schneidet bevorzugt Figuren für Schattenspiele und illustriert Bücher mit Scherenschnitten. Über sich selbst sagt sie: „Die Arbeit mit der Schere ist für mich eine Herausforderung um meine Wirklichkeit darzustellen. Ich lasse mich durch alles, was ich erlebe inspirieren und zeichne mit der Schere alles, was mich bewegt.“
In den Räumen des Museums befinden sich weitere Werke verschiedener Künstler, die einen umfassenden Einblick in die Scherenschnittkunst gewähren.
Besucher können die Ausstellung von Lidia Beatriz Schinkel noch bis zum 31. Dezember erleben. Das Museum ist täglich außer Montags von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Mehr Veranstaltungstipps finden Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar