Sonderfahrten für Flutopfer

Die Chemnitzer Parkeisenbahn dreht am Sonntag für einen guten Zweck ihre Runden durch den Küchwald.

Sie unterbricht ihre Winterpause zugunsten der Flutopfer in Südostasien. An diesem Tag beträgt der Fahrpreis pro Gast nur einen Euro. Noch am selben Tag werden die gesamten Einnahmen dieser Sonderfahrten dem Deutschen Roten Kreuz persönlich übergeben. Geöffnet hat die Parkeisenbahn am Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr, danach fällt sie vorerst wieder in ihren Winterschlaf zurück. Die Chemnitzer müssen sich dann bis zum Frühjahr gedulden, wenn die Bahn ihren regelmäßigen Verkehr wieder aufnimmt. Link: http://www.parkeisenbahn-chemnitz.de/