Sonderführung zum 150. Jahrestag der Zerstörung des Königlichen Hoftheaters

Dresden - Am 21. September 1869 ist die Semperoper fast vollständig abgebrannt. Wie kam es zu dem verheerenden Unglück und wie reagierte der sächsische König auf den Verlust des königlichen Hoftheaters? Anlässlich des 150. Jahrestags werden bei Sonderführungen thematisiert. Besucher erfahren alles über eine der größten Dresdner Katastrophen des 19. Jahrhunderts.

© akg-images

Als „Bretterbude“ kann man die Semperoper wahrlich nicht bezeichnen. In solch einem Holztheater mussten die Vorstellungen allerdings stattfinden, als das Königliche Hoftheater von Gottfried Semper am 21. September 1869 nahezu vollständig abbrannte. Die Dresdner Bevölkerung war in heller Aufregung, denn eines der schönsten Opernhäuser Europas war den Flammen zum Opfer gefallen. Der Theaterspielbetrieb drohte vollständig zu erliegen!

Welche grobe Fahrlässigkeit führte zu diesem verheerenden Unglück? Wie reagierte der sächsische König auf den herben Verlust und welche Vorsichtsmaßnahmen traf Gottfried Semper mit der Planung des Zweiten Hoftheaters? Spannende Hintergründe und alle Details zum Ablauf der Tragödie, werden bei dieser Sonderführung thematisiert.
Erfahren Sie alles über eine der größten Dresdner Katastrophen des 19. Jahrhunderts. Die Plätze für die Führungen zum 150. Jahrestag der Zerstörung des Königlichen Hoftheaters sind limitiert, daher empfiehlt sich eine Voranmeldung. Tickets sind online auf der Homepage, telefonisch oder per E-Mail im Service-Center von „Semperoper Erleben“, sowie in der Vorverkaufsstelle in der Schinkelwache (Theaterplatz 2) erhältlich.

Führungen zum 150. Jahrestag der Zerstörung des Königlichen Hoftheaters im September und Oktober:

  • Samstag, 14.09.2019 um 15:30 Uhr
  • Samstag, 21.09.2019 um 15:30 Uhr
  • Sonntag, 29.09.2019 um 11:00 Uhr
  • Samstag, 05.10.2019 um 15:30 Uhr
  • Samstag, 12.10.2019 um 11:00 Uhr
  • Samstag, 19.10.2019 um 15:30 Uhr
  • Samstag, 26.10.2019 um 11.00 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 0351 320 736 0 oder http://www.semperoper-erleben.de