Sonderführung zur Sanierung im Völkerschlachtdenkmal

Am Ostermontag, dem 25. April, lädt das Stadtgeschichtliche Museum zur ersten öffentlichen Sonderführung dieses Jahr über die Sanierungsarbeiten am Völkerschlachtdenkmal.

Unter dem Titel Rangeklotzt! macht der Streifzug durch den Denkmalsriesen mit den bisherigen Sanierungsschritten vertraut und gibt einen Einblick in noch bevorstehende Arbeiten bis 2013.
Seit 2003 laufen die umfassenden Sanierungsarbeiten an Europas größtem Denkmalsbauwerk.

Mittlerweile sind sowohl an der Fassade als auch im Denkmalsinneren die Fortschritte der akribischen Restaurierungsarbeiten nicht zu übersehen. Bis zum Jahr 2013, dem 100. Jahrestag seiner Einweihung, soll das Leipziger Wahrzeichen wieder in altem Glanze erstrahlen.

Der informative Rundgang beginnt bei den Fundamentgewölben, umfasst die Krypta sowie die gegenwärtig in der Restaurierung befindliche Ruhmeshalle und endet schließlich bei der Reiterkuppel. Treffpunkt ist die Denkmalskasse.

Mo | 25.4. | 14 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Völkerschlachtdenkmal
Straße des 18. Oktober 100,
Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €, Kinder bis 6 Jahre frei