Sonderschichten auf verschneiten Straßen

Dresden - Die Mitarbeiter des Dresdner Winterdienstes haben am Sonntag bei Dauerschneefall zwischen 2 und 23 Uhr mit voller Besetzung und aller Technik Schnee geräumt. Auch am Montag verließen alle Fahrzeuge das Depot, um die wichtigsten Verkehrsadern frei zu bekommen. Am Montag hat der Winterdienst mit ersten Touren in den Nebennetzen begonnen. Anlieger sind gebeten, ihrer Räum- und Streupflicht auf Fußwegen und Treppen nachzukommen, um Unfälle zu vermeiden.