Sondersendung zum Hochwasser in Leipzig

Seit gut einer Woche kämpfen die Rettungskräfte gegen die Wassermassen in Leipzig an, Deiche abholzen, Sickerstellen abdichten und kontrollierte Flutungen sind dabei die Hauptaufgaben. LEIPZIG FERNSEHEN fasst die „Hochwasser-Woche“ in Leipzig noch einmal für Sie zusammen:

Am Montag beschäftigte die ganze Stadt noch die erste Öffnung des Nahleauslassbauwerks vom 9. Janunar, der Ersten überhaupt in der Geschichte, der Wehranlage. Der nördliche Auenwald wurde überflutet.

Am Dienstag versuchten die Feuerwehren die Wassermassen vom Schlohbachshof abzupumpen.

Mittwoch begannen die Deichabholzungen nördlich der Hans-Driesch-Straße.

Donnerstag dachten die Helfer das Schlimmste sei überstanden.

Doch in der Nacht zum Freitag sackte ein 75 Meter langes Stück am Luppe-Deich zwischen Lützschena und Wahren um 40 Zentimeter ab und drohte zu brechen. Eine lange Rettungsaktion lief an.

+++ Bilder von der Woche sehen Sie hier in der Hochwasser-Sondersendung bei LEIPZIG FERNSEHEN. +++