Sondersitzung wegen Zwickauer Neonazis

Dresden (dapd-lsc). Der Einschaltung der Parlamentarischen Kontrollkommission des sächsischen Landtags im Zusammenhang mit der mutmaßlich rechtsextremen Terrorzelle aus Zwickau steht nichts mehr im Weg.

Der Vorsitzende der Kommission, Günther Schneider (CDU), werde zu einer Sitzung der Kommission einladen, sagte ein Sprecher der Unions-Fraktion am Montag in Dresden auf dapd-Anfrage.

Ein Sprecher der Linke-Fraktion kündigte an, dass Fraktionschef André Hahn und die Abgeordnete Kerstin Köditz eine Sondersitzung des Gremiums beantragen werden. Die Parlamentarische Kontrollkommission kontrolliert den Verfassungsschutz.

dapd