Sonne und Hitze satt – der Hochsommer ist endlich da!

Bereits am Sonntag durfte man sich verwundert die Augen reiben – in weiten Teilen Deutschlands war ein gelber Fleck am Himmel zu sehen.

Das war doch tatsächlich die Sonne! So titelte die Bild am Sonntag in ihrer sonntäglichen Ausgabe. Und tatsächlich bringt Hoch Xerxes seit Montagmorgen für ganz Deutschland viel Sonnenschein. Die Sonne lacht aus einem nahezu wolkenlosen Himmel herab. „So viel blau und so gut wie keine Wolken – das gab es in Deutschland diesen Sommer bisher noch nicht“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Alle Urlauber und Schüler dürfen sich freuen, denn vor uns liegt eine tolle Hochsommerwoche. Bis einschließlich Mittwoch bleiben wir sogar komplett von Hitzegewittern verschon. Dabei wird es jeden Tag etwas wärmer. Ab der Wochenmitte werden sogar Höchstwerte bis knapp 35 Grad gemessen.

„Herbstliche Kälte und Nässe gehören jetzt erst einmal der Vergangenheit an“ verspricht Jung.

Die Wetterentwicklung in den nächsten Tagen:

Montag: Sonne, Sonne, Sonne bei 20 bis 27 Grad

Dienstag: blauer Himmel und Sonne, 23 bis 30 Grad

Mittwoch: viel Sonne, geringe Gewitterneigung, 25 bis 33 Grad

Donnerstag: hochsommerliches Wetter, nachmittags einzelne Hitzegewitter möglich, 25 bis 34 Grad

Freitag: weiterhin bei 26 bis 34 Grad sehr heiß, bis zum frühen Nachmittag überall sonnig, später Gewitter und heftige Unwetter möglich!

Samstag: viel Sonne, nachmittags Hitzegewitter möglich, 24 bis 34 Grad

Aber: Ab Donnerstag wird es wieder richtig schwül, dann kehrt auch unser Dschungelsommer zurück. In den Nächten kühlt es dann vielfach nicht mehr unter 20 Grad ab und das Schlafen fällt schwer. Spätestens dann werden sich einige Menschen wieder nach Frühtemperaturen wie heute Morgen zurücksehnen, denn die waren vielfach einstellig!

Ab Sonntag droht dann wieder eine deutliche Abkühlung. Doch soweit wollen wir heute erstmal nicht schauen. Jetzt heißt es den Sommer 2012 genießen: beim Schwimmen am See oder im Freibad, beim Rad fahren oder beim Wandern.

„Denken Sie aber an einen hohen Lichtschutzfaktor. Durch die trüben Herbsttage der letzten Wochen ist unsere Haut doppelt empfindlich. Sie ist die Sonnenstrahlen gar nicht mehr gewöhnt. Daher unbedingt gut eincremen. Natürlich muss man jetzt auch wieder viel trinken“ empfiehlt Wetterexperte Jung.