Sonnenberg – Graffitistraftaten aufgeklärt

Die Polizei Chemnitz hat einen Graffitisprüher dingfest gemacht.

Der junge Mann war schon im September dabei erwischt worden, wie er die Fassade eines Einkaufsmarktes an der Heinrich-Schütz-Straße mit Graffiti „verzierte“. Im Zuge der weiteren Ermittlungen konnten dem damals 17-Jährigen vier weitere Straftaten nachgewiesen werden. Auch danach konnte er offenbar von seinem Tun nicht ablassen und soll bis November 2005 drei weitere Fassaden auf der Sonnenstraße und der Heinrich-Schütz-Straße verunstaltet haben. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mehr als 2000 Euro. Mit dem mittlerweile 18-Jährigen wird sich nach Abschluss der Ermittlungen nun der Staatsanwalt beschäftigen.