Sonnenberg – Kind mit Pistole bedroht

Ein achtjähriger Junge ist am Donnerstag auf der Ludwig-Kirsch-Straße von einem Mann bedroht worden.

Nach Aussage des Jungen war er mit Freunden auf dem Weg nach Hause von der Schule, als sie von einen etwa 17-Jährigen als Nazis beschimpft wurden. Der junge Mann hielt den Achtjährigen fest und hielt ihm eine Pistole an den Kopf. Als sich ein älteres Ehepaar näherte, flüchtete er. Der Achtjährige blieb unversehrt. Der 17-jährige war ca. 1,75 m groß, hatte dunkelbraune, gewellte, gegelte Haare, ein pickliges Gesicht und einen Dreitagebart.