Sorge um Dresden-Image: Dresden ist Hauptstadt der Autodiebe

Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz bangt um das Image von Dresden. Grund dafür: Die Anzahl der Autodiebstähle. 17 Autos werden wöchentlich in Dresden gestohlen. Mehr hier unter www.dresden-fernsehen.de +++

„Die Situation schädigt unser Image“  verkündete Orosz im Nachrichtenmagazin Focus.

Laut der Kriminalstatistik 2009 wurden insgesamt 893 Autos in der sächsichen Landeshauptstadt gestohlen. 17 pro Woche. Im Vorjahr (2008) waren es 555. Damit sei Dresden die Hauptstadt der Autodibe.

Die Dresdner Polizei hat nun eine Sonderkommision eingerichtet und zeigt mehr Präsenz, so Orosz.

Wie Sie Ihr Auto schützen können, sehen Sie im Videobeitrag!

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!