Sorgen um Chemnitzer Eisenbahnbrücke

Die Bornaer Straße ist am Dienstagmittag zwischen Wittgensdorfer Straße und Blankenburgstraße komplett gesperrt worden.

Grund waren nach Aussage der Bundespolizei Putzstücke, die von der Eisenbahnbrücke auf die Fahrbahn und den Fußweg gefallen waren.

Daraufhin wurde die Straße in den Mittagsstunden zunächst teilweise, später komplett gesperrt. Fahrzeuge waren nicht beschädigt worden.

Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war vor Ort. Der Bahnverkehr lief aber planmäßig weiter.

Nach zweieinhalb Stunden konnte die Bornaer Straße wieder freigegeben werden.

Laut Informationen der Deutschen Bahn sind die wegen Verwitterung losen Mörtelstücke bereits abgeschlagen worden.

Damit sei die Verkehrssicherheit wieder hergestellt.

Inwieweit noch weitere Arbeiten notwendig sind, muss noch mit dem Straßenbauamt der Stadt abgestimmt werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar