Sorgenpfötchen der Woche: Rückblick

Chemnitz – In dieser Woche gibt es wieder einen kleine Rückblick zu unseren Sorgenpfötchen der Woche.

[@cmms_media:false]

Viele der vorgestellten Tiere konnten bereits vermittelt werden. Andere warten aber noch immer auf ein neues Zuhause. So auch der Podenco-Mix Floh. Der Rüde hatte bisher leider noch kein Glück. Zwar hatte er einige Anfragen, leider war aber noch nicht der passende Mensch dabei. Der zukünftige Besitzer sollte nämlich unbedingt Hundeerfahrung mitbringen, um das manchmal etwas stürmische Temperament des Rüden zu zügeln.

Alle Interessierten können sich gern beim Tierheim Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/ 5212555 melden.

Mehr Glück hatte hingegen die Dalmatinerhündin Daisy. Sie hat bereits das Tierheim verlassen. Auch für Kater Tobias gehört das Leben im Tierheim der Vergangenheit an. Der Freigänger hat ebenfalls eine neue Familie gefunden. Die Wüstenrennmäuse Keks und Happy werden das Tierheim in den nächsten Tagen verlassen.

Auch bei unseren Sorgenpfötchen aus dem Tierasyl gibt es erfreuliche Neuigkeiten. So hat der dreibeinige Kater Kasimir endlich Familienanschluss gefunden. Schmusekatze Mickemick hat ebenfalls das große Los gezogen und schnurrt nun bei ihren neuen Besitzern.

Weniger Glück hatte bisher das Katzenpärchen Kitty und Theo. Die beiden warten noch immer auf liebevolle Menschen. Auch die schüchterne Katzendame Tessy, Senior Horst und der an Diabetes erkrankte Manni warten noch auf ein neues Zuhause.

Wer sich jetzt angesprochen fühlt und ein Sorgenpfötchen aufnehmen möchte, sollte sich beim Tierasyl Chemnitz unter der Telefonnummer 0371/ 6761055 melden. Und vielleicht gehört schon bald eine der Samtpfoten zu ihrer Familie.

In der nächsten Woche stellen wir dann wieder wie gewohnt ein neues Sorgenpfötchen der Woche vor.