Sozialamt übernimmt Kosten

Die Stadt Chemnitz übernimmt für blinde und sehbehinderte Chemnitzer die Taxi-Kosten für die An- und Rückfahrt zwischen Wohnung und Sozialamt.

Damit soll den betroffenen Bürgern der problemlose Zugang zum Sozialamt ermöglicht werden. Eine Anfahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr ist für blinde und sehgeschädigte Menschen nicht ohne Begleitung möglich. Die betreffende Haltestelle Treffurthstraße einschließlich Ampelanlage ist noch nicht volständig sehbehindertengerecht ausgestattet. Ein Umbau ist erst für das nächste Jahr vorgesehen. Zum Kundenkreis des Chemnitzer Sozialamtes gehören im Moment 110 blinde und sehbehinderte Menschen.

Hier erfahren Sie mehr über das Programm von SACHSEN FERNSEHEN!