Spanische Jugendliche in Chemnitz

Fünf Studierende aus dem spanischen Baskenland sammeln gerade Praktikumserfahrung in Chemnitz.

Im Rahmen des EU-Programms „Leonardo“ haben sie dabei die Gelegenheit, deutsche Unternehmen, Sprache und Kultur kennen zu lernen.

Interview: Tina Butterbrodt – Bildungswerkstatt Chemnitz

Die Spanier studieren in ihrer Heimat in verschiedenen Bereichen Ingenieurwissenschaften.

In Chemnitz werden sie zwei Monate lang eine Ausbildung im Bereich Werkzeugmaschinen absolvieren.

Die Sprachbarriere soll dabei kein Hindernis sein.

Interview: Tina Butterbrodt – Bildungswerkstatt Chemnitz

Nach dem Praktikum in Chemnitz werden die Jugendlichen ihr Studium in Spanien fortsetzen.