Spannendes Derby in der 3. Handball-Liga

SG LVB gewinnt knapp gegen Tabellenschlusslicht Köthen. Endstand 32:29. Trainer Torsten Löther beklagt „zu viele Gegentore“ +++

Die Handballer der SG LVB hatten am Sonntag den Tabellenletzten der HG 85 Köthen zu Gast. Ein Sieg war für die Leipziger sozusagen Pflicht, doch die Gäste dachten nicht daran nur Punktelieferant zu sein. Nach einem guten Start der Straßenbahner zogen die Köthener nach, nach 14 Minuten stand es in der Stadthalle Markranstädt 7:7. Kurz vor der Halbzeit lief bei der SG LVB dann mehr zusammen. Zur Pause führte das Team von Torsten Löter bereits mit. 18:13.
Nach Wiederanpfiff kämpften sich die Gäste zwar noch einmal ran, wenn es eng wurde drehten die Leipziger aber wieder auf. Am Ende stand ein doch recht knapper 32:29 Sieg, Coach Torsten Löther war deshalb auch nicht zufrieden. Am Freitag müssen die Straßenbahner beim HSV Bad Blankenburg antreten.