Spannendes Spitzenspiel in der 2. Floorball Bundesliga-Ost

Der SC DHfK und die Saalebiber Halle sind bereits für die Playoffs qualifiziert, trotzdem gaben die Leipziger noch einmal alles und belohnten sich mit einem 5:3 Auswärtssieg. Die Zusammenfassung sehen Sie in der Drehscheibe. +++

Die Floorballer des SC DhfK sind bereits für die Playoffs qualifiziert – trotzdem kam es am Wochenende noch einmal zum Duell gegen die Spitzenreiter der Saalebiber Halle.

Während die Hallenser Gastgeber einige ihrer Akteure schon für die Aufstiegsrunde schonten, reisten die Leipziger mit nahezu allen verfügbaren allen Spielern an. Das sollte sich auszahlen.

Bereits in der zweiten Minute ging der SC DhfK durch Ingmar Penzhorn in Führung. Diese währte aber nur bis zur 16. Minute.

Nach dem Ausgleich durch die Saalebiber war es schließlich wieder Penzhorn, der noch im ersten Drittel die Führung wieder herstellte.

Nach der Pause konnten die Leipziger noch einen drau setzen, Jonny Lehmann traf zum 1:3. Allerdings sorgte auch dieser Treffer nicht für die erhoffte Stabilität, so dass Halle zwei Mal kurz nacheinander zum Zug kam und somit wieder ausgleichen konnte. Erst eine Überzahlsituation und das daraus resultierende Tor von Christian Schneider sorgte für die erneute Führung zum 3:4

Im letzten Drittel passierte trotz zahlreicher Kontersituationen auf beiden Seiten nicht mehr viel. Den letzten Treffer des Spiels markierte der Leipziger Julius Bruns – und das obwohl sein Team zu diesem Zeitpunkt in Unterzahl war. Endstand 3:5.

Das Hinspiel des Play-Off Halbfinals gegen den TV Eiche Horn Bremen steigt am nächsten Sonntag in der Sporthalle des Reclam-Gymnasiums, eine Woche fahren später die Leipziger dann selbst in den Norden.