Sparkassen an Silvester geschlossen

Die Sparkasse an der Königsbrücker Straße in der Neustadt schließt am Silvesterabend ihre Selbstbedienungsräume.

Von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens bleiben die Schalterräume geschlossen.

Grund dafür ist die Angst vor Vandalismus. Die Polizei hatte bereits Silvester 2005 über 250 Einsätze.
 
Neben der Sparkasse in der Neustadt werden auch die Filialen in Prohlis, Grobitz und Strehlen ihre Türen schließen.