Spatenstich am Schleußiger Weg

Heute wurde der erste Spatenstich für neue Wassersportanlage der SG LVB gesetzt. 

Bereits im Dezember vergangenen Jahres überreichte Innenminister Markus Ulbig einen Fördermittelbescheid in Höhe von 1,37 Millionen Euro für die neue Trainingsanlage am Schleußiger Weg.

Die bisherigen Bauarbeiten liegen im Zeitplan, der Präsident der SG LVB Uwe Bartlitz hofft, dass das auch für die kommenden Arbeiten so bleibt.

Während der Bauphase wird die Anlage in zwei Bereiche geteilt – einen Baubereich und einen Trainigsbereich.

Unterstützung bekam der obligatorische Spantenstich von Bürgermeister Heiko Rosenthal, der überzeugt ist, dass der Leistungssport in der Messestadt gefördert werden muss.

Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf 2,42 Millionen Euro. Durch die neue Anlage erhofft sich der Verein auch weiterhin sportliche Erfolge, wie beispielweise mit Olympia-Gewinnerin Tina Dietze. Diese konnte 2012 Gold in London im Zweier-Kajak gewinnen.