Spatenstich für neues Klinikum-Parkhaus

Der Spatenstich für das neue Parkhaus am Krankenhaus im Küchwald ist vollzogen.

Mit dem symbolischen Akt hat der Aufsichtsratvorsitzende der Klinikum Chemnitz gGmbH, Bürgermeister Detlef Nonnen, am Freitag das Bauvorhaben an der Bürgerstraße eingeleitet. Das Parkhaus soll einen sicheren und behindertenfreundlichen Zugang zum Klinikum ermöglichen. Geplant ist eine Bauzeit von sieben Monaten. Die Kosten ? rund 5 Millionen Euro – werden vom Klinikum aus eigenen Mitteln finanziert. Das Gebäude wird nicht nur die Parksituation für Besucher, Patienten und Mitarbeiter des Krankenhauses verbessern, sondern auch die mitunter kritische Verkehrssituationan der Ecke Bürger-/Beyerstraße entschärfen.