SPD: Haushaltszustimmung bringt Sanierung von Kinder- und Jugendeinrichtungen in Dresden voran

In einer aktuellen Beschlusskontrolle informiert die Stadtverwaltung über die Fortschreibung des Sanierungskonzeptes für kommunale Kinder- und Jugendeinrichtungen. +++

Darunter befinden sich auch einige Projekte, deren Finanzierung mit dem gestrigen Stadtratsbeschluss zum Haushalt 2013/14 gesichert wurde.

Dies betrifft mehrere Einrichtungen. Das Kinder- und Jugendhaus „Insel“ auf der Meißner Landstr. 16 – 18 bekommt eine moderne Heizung und die Fassade wird erneuert.

Beim Jugendhaus „Eule“ auf der Marschnerstr. 33 wird die Haustechnik erneuert, die Wärmedämmung verbessert, die Inneneinrichtung erneuert.

Das Spielprojekt „Eselsnest“ auf der Eisenberger Str. 2a erhält eine neue Klärgrube und der Zaun wird erneuert. Im Kinder- u. Jugendhaus „Tanne“ auf dem Tanneberger Weg 22 wird der Brandschutz gesichert. Im Kinder- und Jugendtreff „Fanhaus“ wird die Sanierung fortgesetzt und der Brandschutz gesichert.

Dazu erklärt der finanzpolitische Sprecher Thomas Blümel: „Die SPD-Fraktion freut sich, dass es mit Hilfe ihrer Zustimmung zum Haushalt bei der Sanierung von Kinder- und Jugendeinrichtungen in Dresden jetzt ein Stück voran geht. Die genannten Beispiele zeigen, wie wichtig es war, den Haushalt für Dresden auf den Weg zu bringen.“

Auf Initiative der SPD-Stadtratsfraktion wurde auch das Förderprogramm „Soziale Stadt“ um 100.000 Euro aufgestockt.

Quelle: SPD-Fraktion im Dresdner Stadtrat

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar