SPD sucht Gespräch mit Investorin Regine Töberich

Die SPD-Fraktion Dresden will am kommenden Dienstag mit einem gemeinsamen Gespräch einen Schritt auf  Regine Töberich zu gehen. +++

Die Verhandlungen um das Bauprojekt Marina Garden zwischen der Investorin und der Stadt Dresden haben bis jetzt zu keiner Lösung geführt.

Aus diesem Grund versucht die SPD Fraktion Dresden Regine Töberich mit einem geplanten Gespräch am kommenden Dienstag entgegen zu kommen.

Unter Anerkennung des gesetzten Rechtsrahmens soll eine gemeinsame Lösung für einen öffentlichen Hochwasserschutz für alle Gebäude an der Elbe gefunden werden.

Auch der erste Bürgermeister Dirk Hilbert ist zu diesem Treffen eingeladen.

Interview mit Peter Lames, SPD-Fraktionsvorsitzender Stadtrat

Dass es konstruktive Lösungen im Bereich der Leipziger Straße geben kann, zeigt das Bauprojekt Hafen City, betont Lames und hofft auf ein klärendes Gespräch am kommenden Dienstag.

Interview mit Peter Lames, SPD-Fraktionsvorsitzender Stadtrat

Bis jetzt hat der erste Bürgermeister noch nicht für den Dienstag zugesagt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar