Speedway on Ice PRO TEC CUP – Motorsportspektakel in der Energie Verbund Arena

Am Sonnabend, 19. Januar, 17 Uhr nehmen die Eis-Speedway-Fahrer wieder das Glatteis in der EnergieVerbund Arena in Beschlag. Die PS-starken Maschinen versprechen atemberaubende Drifts, röhrende Motoren und spektakuläre Stunts. +++

Am Start sind 500 Kubikzentimeter-Speedwaymotorräder sowie auch Crossautos bis 1600 Kubikzentimeter. Ein Mann, ein Bike und viele Spikes: Mehr braucht es nicht für diese außergewöhnliche Sportveranstaltung im Sportpark Ostra. Am Start sind auch zwei deutsche Teilnehmer, beide aus Meißen. Ronny Weis, Weltrekordhalter im Hinterradfahren und das erst 14-jährige Talent Richard Geyer, der bereits mit 12 Jahren im Weltfinale der Junioren stand.

Sie stellen sich den Konkurrenten aus Russland, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen und Niederlande. Mit bis zu 140 Kilometern pro Stunde rasen die Fahrer ohne Bremse, mit 300 messerscharfen und 28 Millimeter langen Spikes über das mehrere Zentimeter dicke Eis. Mit diesem Speed geht es ungebremst in die Kurve, das Hinterrad bricht aus. Um die Kurve wird gedriftet, mithilfe des am linken Fuß befindlichen Stahlschuhs.

Eintrittskarten sind im Restaurant „Auszeit“ in der EnergieVerbund Arena für Erwachsene: 12 Euro und Kinder 6-14 Jahre: 8 Euro zu erwerben. Kinder bis 6 Jahre haben freier Eintritt. Weitere Informationen zur Veranstaltung im Internet unter www.speedway-on-ice.de oder bei Facebook: speedway on ice.

Öffnungszeiten und Informationen zum Eislaufen finden Interessierte im Internet unter www.dresden.de/eislaufen oder telefonisch am Servicepunkt der EnergieVerbund Arena unter (03 51) 4 88 52 52.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar