Spektakuläre Feuerwehrübung

Chemnitz- Um für den Gefahrenfall zu üben, fanden sich am vergangenen Freitag die Freiwillige Feuerwehr Chemnitz und die Berufsfeuerwehr der Stadt Chemnitz zu einer gemeinsamen Großeinsatz-Übung im ehemaligen Kulturpalast Rabenstein zusammen.

Die Feuerwehren üben für das Szenario, dass es während Konzertvorbereitungen zu einer Explosion verschiedener Pyrotechnik im Bühnenbereich kommt. Dabei breitete sich Feuer aus, Bühnenarbeiter werden vermisst und weitere Verletzte müssen gerettet werden. Außerdem wird angenommen, dass das Hydrantennetz der Umgebung durch Bauarbeiten ausgefallen ist.

Ziel ist es, die Menschenrettung, Brandbekämpfung und Wasserförderung über lange Wegstrecken zu trainieren. Wichtig ist auch, dass die Zusammenarbeit geprobt und gefestigt wird.

Insgesamt nahmen rund 60 Feuerwehrmänner und -frauen der Freiwilligen Feuerwehren an der zweistündigen Übung teil.