Spektakuläre Tierrettung in Dresden

Ein Pferd ist am Freitagabend im Zschonergrund bei Dresden von einer Brücke gestürzt. +++

Ungewöhnlicher Einsatz für die Feuerwehr im Zschonergrund bei Dresden am Freitagabend: Eine Stute war gegen 17.00 bei einem „Spaziergang“ mit ihrer Besitzerin zwischen Podemus und Pennrich (Stadt Dresden) unterwegs. Das Pferd rannte dabei über eine kleine Brücke, stürzte und wurde unter dem Brückengeländer eingeklemmt. Das Tier konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Die Besitzerin alarmierte die Feuerwehr, doch die Einsatzkräfte kamen mit ihren schweren Fahrzeugen nicht an die Unglücksstelle. Erst mit einem Geländewagen konnten die Kameraden mit ihrer Ausrüstung heran gebracht werden. Mit einem Traktor hatte man das Pferd inzwischen gesichert.

Die Feuerwehrleute zertrennten mit einer Hydraulikschere das Brückengeländer und befreiten das Pferd. Die verletzte Stute wurde sofort zum Tierarzt gebracht und hat den unfreiwilligen Ausflug hoffentlich einigermaßen gut überstanden.    

Quelle: News Audiovision    

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!