Spektakulärer Festumzug im August

Dresden – Mit einer Zeitreise vom dunklen Mittelalter bis hin zur Gegenwart erinnert im August ein Festumzug an ein besonderes Jubiläum.

Der „Kreuzgang“ wird anlässlich des 800. Jubiläums der Kreuzkirche, des Kreuzchores und des Evangelischen Kreuzgymnasiums veranstaltet.

Die Stationen spielen sich an unterschiedlichen Orten in der Dresdner Altstadt ab. Die Strecke beginnt am Terassenufer und verläuft weiter über den Schlossplatz bis zur Kreuzkirche. Joachim Schlese bereitet das Projekt zusammen mit einem Regie-Team seit zwei Jahren vor. Er selbst beschreibt es als “Premiere ohne Generalprobe“.