Spektakulärer Juwelenraub im Grünen Gewölbe – Anklage erhoben

Dresden - Nach dem spektakulären Einbruch in das Grüne Gewölbe im November 2019 in Dresden hat die Staatsanwaltschaft Dresden nun Anklage gegen sechs Beschuldigte erhoben. Ihnen wird unter anderem schwerer Bandendiebstahl, Brandstiftung und besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen.

Die sechs Männer zwischen 22 und 27 Jahren sollen in das Grüne Gewölbe in Dresden eingebrochen sein und Schmuck im Gesamtwert von mindestens 114 Millionen Euro gestohlen haben. Im Zuge der Tat sollen die Angeklagten auch Brände gelegt haben, unter anderem um so den Strom zur Straßenbeleuchtung am Gebäude zu unterbrechen. Auch ein Auto in einer Tiefgarage soll mutwillig in Brand gesetzt worden sein. Dadurch wurden 61 weitere Autos beschädigt! Dieser Sachschaden, so die Staatsanwaltschaft, liegt bei über einer Million Euro.

Die sechs Beschuldigten haben bislang keine Angaben zu den Tatvorwürfen gemacht. Im Bild: Oberstaatsanwalt Jürgen Schmidt.

© SACHSEN FERNSEHEN