Spende an die Regionalgruppe Chemnitz des Mukoviszidose e.V.

Der neue Direktor des Mercure Hotels Kongress Chemnitz Michael Schwarzenberg übergibt eine Spende von 410,- Euro an die Regionalgruppe Chemnitz des Mukoviszidose e.V.

Der Betrag wurde anlässlich einer Veranstaltung mit Persönlichkeiten der Stadt im Panoramarestaurant des Hotels gespendet. Mit der Spendenübergabe stellte sich der Direktor des Mercure Hotels Kongress Chemnitz Michael Schwarzenberg erstmals der Chemnitzer Presse vor. Er leitet das Haus seit 1. Oktober und damit
das mit 386 Zimmern größte Hotel der Stadt. Der gebürtige Sachse führte bis zum Sommer 2007 das Mercure Grand Hotel Meißen und engagiert sich nun im höchsten Mercure Hotel Deutschlands. Mit der Regionalgruppe des Muskoviszidose e.V. arbeitet das Hotel bereits seit über zehn Jahren zusammen. Ob Familienfeste wie der Mercure oder Accor Tag, Tombola oder traditionelle Kartenspiele im Frühjahr und Herbst viele Spenden sind schon an den Verein geflossen. Dieser hat sie zum Beispiel für den Kauf von therapeutischen Hilfsmitteln der Mukoviszidose-Ambulanz verwendet, die von den Krankenkassen nur teilweise oder gar nicht bezahlt werden.
„Mit der heutigen Spende bezuschussen wir einen Lehrgang für eine Physiotherapeutin, der besondere Therapieformen für Mukoviszidose-Patienten vermittelt“, erklärt der Sprecher der Regionalgruppe René Behrend. „Wir sind sehr froh und dankbar über die fruchtbringende Partnerschaft mit dem Mercure Hotel Kongress Chemnitz, denn wir sind alle ehrenamtlich tätig und finden neben Beruf und Familie wenig Zeit, um permanent auf Sponsorensuche zu gehen. Da sind regelmäßige Spenden sehr willkommen.“

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar