Spende für das Chemnitzer Hospiz

Das Chemnitzer Hospiz Am Karbel hat am Donnerstag eine Spende des Hotels Park Inn in Chemnitz-Hartmannsdorf erhalten.

Gespendet wurde der Erlös einer Silvester-Tombola in Höhe von 500 Euro. Das stationäre Hospiz wurde im Februar 2005 eröffnet und kann 16 Bewohner aufnehmen. Die zum Teil ehrenamtlichen Mitarbeiter begleiten Menschen mit schweren unheilbaren Krankheiten in ihren letzten Lebenstagen. Hilfe und Unterstützung finden dort auch die betroffenen Angehörigen.

Das Hospiz wird zu 90% von Pflege- und Krankenkassen finanziert.
Die restlichen 10% kommen aus Spenden wie die des Park Inn Hotels zusammen. Das Chemnitzer Hospiz ist die vierte stationäre Einrichtung dieser Art in Sachsen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung