Spenden für Flutopfer

Auch die Chemnitzer haben ab sofort offenbar mehr Sicherheit darüber, was mit ihren Spenden für die Fluopfer in Südostasien passiert.

In Dresden ist sich am Freitag zum ersten mal der sogenannte „Beirat für Seebeben“ zu einer Sitzung getroffen. Der Beirat hat die Aufgabe, die Hilfsmaßnahmen für die Katastrophen-Regionen zu koordinieren. Ihm gehören unter anderem Vertreter des Landes, der Industrie- und Handelskammern und Wohlfahrtsorganisationen an.