Spenden fürs „Waldhaus“

Der Ausbau des behindertenfreundlichen „Waldhauses“ am Lichtenauer Weg geht voran.

Nach Angaben der Stadt soll die Sanierung des alten Gebäudes bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Dann sollen dort in Initiative der Selbsthilfegruppe „Offensiv“ 15 Wohnungen sowie Freizeit- und Mehrzweckräume für junge Menschen mit Behinderung zur Verfügung stehen. Der Umbau wird aus Spendengeldern finanziert. In diesem Jahr waren bei der Aktion „Radeln fürs Waldhaus“ etwas mehr als 700 Euro zusammengekommen.