Spenden nach Trikotversteigerung übergeben

Chemnitz – In Chemnitz sind am Dienstag die Erlöse der von der Stadt initiierten Trikotversteigerung übergeben worden.

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig konnte eine Summe von 1.008,07 Euro an die KiSS-Kindersportschule der SG Adelsberg als Spende überreichen. Eine Zuwendung in der gleichen Höhe erhält auch der Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz e.V..

Anfang Juni hatte die Stadt Chemnitz fünf Sporttrikots bei einem Onlineauktionshaus versteigert – darunter Jerseys der Fußball-Teams von Manchester United und Manchester City, sowie ein Trikot von Michael Ballack – mit den Original-Unterschriften der Sportler.

Die Trikots waren der Oberbürgermeisterin zu besonderen Anlässen überreicht worden und wurden für den guten Zweck zu Geld gemacht. Mit der Zuwendung an die beiden Vereine wurde deren jahrelange, hervorragende Arbeit – vor allem für Kinder und Jugendliche – gewürdigt.

An der Kindersportschule der SG Adelsberg werden an verschiedenen Standorten aktuell rund 800 Kinder zwischen 1,5 und 11 Jahren betreut. Dabei werden ihnen viele Bewegungs- und Sportarten altersgerecht näher gebracht. Die Spende kann jetzt für die materialintensive Arbeit mit den kleinen Sportlerinnen und Sportlern genutzt werden.

Auch beim Elternverein krebskranker Kinder Chemnitz ist man über die erfolgreiche Versteigerung glücklich. Das erhaltene Geld wird für die aktuelle Ferienbetreuung verwendet.

Aufgrund des Erfolges dieser ersten Versteigerungsaukion wird nun von Seiten der Stadt überlegt, in welcher Art dies fortgesetzt werden könnte.