Spendenaktion für Chemnitzer Schloßteich-Pavillon

Am Sonntag ist mit einer musikalischen Veranstaltung erneut für die Sanierung des Musikpavillons auf der Schlossteichinsel geworben worden.

Auf Einladung der Initiative, die sich für die Instandsetzung des Bauwerks einsetzt, spielte unter anderem das Bläserquartett der Robert-Schumann-Philharmonie.

Nach dem Willen der Organisatoren soll die seit zwei Jahren gesperrte Bühne des Pavillons umfassend saniert werden.

Neben der Standsicherheit sei vor allem die Neuinstallation des Stromanschlusses wichtig, um wieder Veranstaltungen wie in der Vergangenheit durchführen zu können.

Die Kosten für die Sanierung werden auf 180.000 Euro geschätzt.

Auf Stadtratsbeschluss wurden 30.000 Euro für ein Sanierungskonzept bewilligt, das demnächst vorliegen soll.

Um die Finanzierung zu unterstützen, hatte die Initiative bereits mehr als 8.000 Euro an Spenden gesammelt.

Am Sonntag sind noch einmal zusätzliche 2.500 Euro eingenommen worden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar