Spendenbereitschaft sinkt durch Corona-Pandemie

Sachsen - Während der Corona-Pandemie schwankt die Spendenbereitschaft unter den Sachsen.

Auf der einen Seite sind die Spendeneinnahmen bei 21 der 30 größten Hilfsorganisationen im ersten Halbjahr im Durchschnitt um 11,6 Prozent gestiegen. Andererseits mussten vor allem kleinere Hilfswerke Einbußen hinnehmen. Die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen etwa befürchtet, dass traditionelle Sammelwege wie Kollekten in Kirchen stark einbrechen könnten. Bereits durch den Lockdown im Frühjahr sei manche Kampagne bei der Hälfte der üblichen Einnahmen stehen geblieben.