Spender gesucht

Das Rote Kreuz warnt auch in Chemnitz vor knappen Blutkonserven.

Durch den Wintereinbruch hat sich die Situation in den Blutspendediensten dramatisch zugespitzt – wie das Deutsche Rote Kreuz am Freitag gegenüber SACHSEN FERNSEHEN bestätigte.

In einzelnen Regionen des Freistaates ist die Spendebereitschaft um mehr als 20 Prozent gesunken. Gerade durch glättebedingte Verkehrsunfälle steigt wiederum der Bedarf an den rettenden Blutkonserven. Das DRK sieht das ausbleiben potentieller Spender zum einen in Krankheiten und zum anderen in den widrigen Wetterverhältnissen. Deshalb die dringende Bitte des DRK um Blutspenden.

Neuspender sollten mindestens 18 und Höchstens 60 Jahre alt sein.

Hier die Termine:

Dienstag, 3.2. von 15 bis 18.30 Uhr:
Chemnitz, Gesundheitsamt, Am Rathaus 8, 4. Etage

Dienstag, 3.2. von 14.30 bis 18.30 Uhr:
Grüna, Baumgarten-Schule, August-Bebel-Straße 7

Samstag, 7.2. von 9 bis 12 Uhr:
Chemnitz, DRK-Blutspendedienst, Zeisigwaldstraße 103

Dienstag, 10.02. von 16 bis 18.30 Uhr:
Chemnitz, Flemming-Schule, Albert-Schweitzer-Straße 6

Freitag, 13.02. von 15.30 bis 18.30 Uhr:
Chemnitz, Albert-Schweitzer-Mittelschule, Albert-Köhler-Straße 48

Mittwoch, 18.02. von 14.30 bis 18 Uhr:
Chemnitz ,VS- Begegnungsstätte, Hilbersdorfer Straße 33

Dienstag, 24.02. von 15 bis 19 Uhr:
Einsiedel, Volksolidarität-Club, Einsiedler Hauptstraße 79

Freítag, 27.02. von 07.30 bis 11.30 Uhr:
Chemnitz, Agentur für Arbeit, Heinrich-Lorenz-Straße 20