Sperrmüll angezündet – Flammen griffen auf Wohnhaus über

Freiberg: Am Montagmorgen wurde ein 27-jähriger Hausbewohner durch das Knurren seines Hundes aus dem Schlaf gerissen.

Grund dafür war ein Feuer an der Hausfassade. Das Mehrfamilienwohnhaus hatte für Montagmorgen einen Sperrmülltermin vereinbart. Der am Vorabend an der Hauswand bereitgelegte Sperrmüllhaufen aus Teppichresten und anderen Kleinteilen war durch Unbekannte angezündet worden. Das Feuer hatte bereits den Weg durch eine Tür ins Gebäudeinnere gefunden.

Die Feuerwehr Freiberg konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen, so dass niemand verletzt wurde. Am Haus entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Wer kann Angaben zum Sachverhalt und/oder dem Täter machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg telefonisch unter 03731 70-0 entgegen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung