Sperrung des Chemnitzer Hauptbahnhofs

Der Chemnitzer Hauptbahnhof wird ab Donnerstag 0 Uhr bis Freitag früh 4 Uhr voll gesperrt.

In dieser Zeit wird die neugebaute Gleisanlage in das Elektronische Stellwerk eingebunden.

Dafür sind umfassende Prüfarbeiten sowie ein Softwarewechsel im Stellwerk erforderlich, um die Weichen und Signale zu bedienen.

Aus Sicherheitsgründen stehen während dieser Zeit alle Signale auf Rot.

Im Anschluss an diese Totalsperrung beginnt die letzte Bauphase im Rahmen der Modernisierung des Chemnitzer Hauptbahnhofs.

Der Ausbau des Eisenbahnknotens soll dann im Sommer 2014 abgeschlossen sein.

Interview: Harald Dix – Teilprojektleiter DB ProjektBau

Reisende können sich im Internet sowie vor Ort im Bahnhof über die Änderungen und den Schienenersatzverkehr informieren.

Die Deutsche Bahn investiert insgesamt mehr als 110 Millionen Euro in die Erneuerung des Eisenbahnknotens Chemnitz.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar